Aktuelles

Der VS-Berlin trauert um Jochen Senf

Der VS-Berlin trauert um Jochen Senf

Jochen Senf Berlin-av Jochen Senf

Der Kriminalschriftsteller und Schauspieler starb am 18. März 2018 in Berlin.
Ein Nachruf von Astrid Vehstedt.

Ein gutes Glas Wein trinken konnte man mit Jochen Senf auch im wirklichen Leben. Dass er nicht nur ein bekannter Schauspieler, sondern als Autor und vor allem Krimiautor Mitglied des VS Berlin war, war vielen Kolleginnen und Kollegen vermutlich gar nicht bekannt.

Unvergesslich bleibt Jochen Senf einem großen Publikum als »Tatort«-Kommissar Max Palu, eine Rolle, die er siebzehn Jahre lang spielte, bis der Saarländische Rundfunk sie 2005 beendete. Danach konnte man ihm in Lesungen begegnen, manchmal auch in kleinerem Rahmen. Er liebte und brauchte vielleicht auch das Publikum, aber Eitelkeit war dem manchmal stürmischen Temperament des gebürtigen Frankfurters, der im Saarland aufwuchs, fremd und Diskussionen mit ihm höchst erfrischend. Politisch war er links verortet, durchaus auch unbequem aber weder Querulant noch Nörgler.

Auf eine Einladung zum Lesemarathon 2016 konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr eingehen.
Der VS Berlin trauert um Jochen Senf alias Max Palu, der im Alter von 76 Jahren verstarb.
Salut Jochen.

Astrid Vehstedt
Vorsitzende des VS Berlin

18. März 2018