Aktuelles

Sein oder Bewusstsein: das ist hier die Frage

Sein oder Bewusstsein: das ist hier die Frage

Es ist nicht das Bewusstsein der Menschen, das ihr Sein, sondern umgekehrt ihr gesellschaftliches Sein, das ihr Bewusstsein bestimmt.

Karl Marx im Vorwort »Zur Kritik der politischen Ökonomie« (1859)

Lesemarathon des VS Berlin im Literaturhaus 2018

 

Wann | Wo
     22. Juni 2018, 18:00 Uhr
     Literaturhaus Fasanenstraße
     10719 Berlin, Fasanenstraße 25

Eintritt für den gesamten Abend
     7 Euro / ermäßigt 4 Euro
     Für alle VS-Mitglieder ist der Eintritt frei

 

Dieses Marx’sche Zitat, oft verkürzt zitiert als »Das Sein prägt das Bewusstsein«, treibt uns Schriftstellerinnen und Schriftsteller in besonderer Weise um. Wie viele Bücher haben nicht schon zu Veränderungen geführt, politisch ökonomisch oder auch privat. Und wie oft waren Bücher und Schriften Anstoß zu Protest. Der Besitz von Büchern konnte oder kann von Machthabern auch als Verbrechen angesehen werden und ihre AutorInnen als gefährliche Gegner.

Die Literatur, das Schreiben verändern Sein und Bewusstsein gleichermaßen. Wer, wie Deniz Yücel, über ein Jahr in einem türkischen Gefängnis überwiegend in Einzelhaft war, wird mit Frage nach dem Bewusstsein, das uns nicht am Sein zerbrechen lässt, auf extreme Weise konfrontiert gewesen sein.

Wir möchten alle Kolleginnen und Kollegen unseres Verbandes aufrufen, sich dem Thema philosophisch, in Lyrik, Prosa, Satire oder auch im Kriminalroman, kurz: in allen unseren »Disziplinen« zu nähern.

In diesem Jahr haben wir die besondere Möglichkeit, unseren Lesemarathon 2018 im Literaturhaus und im offiziellen Programm des Literaturhauses im Rahmen der Karl-Marx-Woche durchzuführen. Zwischen den einzelnen Abschnitten der literarischen Beiträge sollen auch Gewerkschafter zu Wort kommen.

Wir bitten jetzt schon um Rückmeldungen bei christine.obst@verdi.de

Der Vorstand

Karl Marx
Foto/Grafik: pixabay.com