Aktuelles

Neues Sprachrohr

Neues Sprachrohr

Ausgabe 1/2018

 

Die Ausgabe 1/2018 der Fachbereichszeitschrift Sprachrohr steht online. ver.di-Mitglieder des Fachbereich Medien, Kunst und Industrie erhalten die gedruckte Ausgabe mit der ver.di-PUBLIK.

"Mehr als Berliner Luft" Der Titel beschäftigt sich mit der Situation an den Berliner Musikschulen. Weitere Themen u.a.:

  • Rente: Hohes Gut im Sozialstaat - Kommentar von Dr. Judith Kerschbaumer
  • Die große Rentenlüge - Buchtipp von Annemarie Görne
  • Stilles Vergnügen mit Trump und Co. - Ausstellung der Cartoonlobby in der ver.di-Mediengalerie (Annemarie Görne)
  • Stolpersteine in Neukölln neu verlegt (COLI)
  • Im Osten viel Neues - Der neue ver.di-Bezirk Nordostbrandenburg (UCB)
  • Wat Orijinellet – mit Bordmitteln: ver.di-Vertrauensleute in der Bundesdruckerei zeigen Gesicht und werben Mitglieder (NEH)
  • Von der Nachtschicht zur Wahl: Fachgruppe Verlage Druck & Papier mit neuem Vorstand (B.E.)
  • Langweilig ist es nie: Aktiv und streitbar – der Seniorenausschuss wählte (INTERVIEW: BETTINA ERDMANN)
  • Stadtgeschichte zum Blättern: Jahrbuch Treptow-Köpenick einmalig für Berlin (WOLFHARD BESSER)
  • Vorerst kein Ton mehr von »Melodie & Rhythmus«: Leserinnen und Leser drängen Verlag zur Rettung des traditionsreichen Musikmagazins (HEIDI SCHIRRMACHER)
  • Frag nach! Gewerkschaftliche Sprechstunde bei ELSE (CONSTANZE LINDEMANN)
  • Unter Druck - Journalisten im Visier: Das Beispiel Türkei 
  • »Wenn Du die Angst überwindest, wird alles andere zur Nebensache«: Die türkische Opposition und die internationale Solidarität (INTERVIEW: DETLEF FRITZ)
  • Fruchtbare und schöne Begegnungen: -ky beim VS-Neujahrsempfang zum Ehrenvorsitzenden ernannt (-VEH)
  • Miteinander, das ist der Kern: Ina Finger, Musikschulleiterin Friedrichshain-Kreuzberg zum Cellojahr (INTERVIEW: BETTINA ERDMANN)
  • Egon Bannehr meldet sich ab: Wer ihn kannte und erlebte, behält ihn im Herzen (BERND-INGO DROSTEL)
  • Georgia fehlt (Vorstand und Beschäftigte, FB 8, ver.di Berlin-Brandenburg)
  • Kein Schlusslicht mehr: Nach über einem Jahrzehnt gilt an der Schaubühne wieder ein Tarifvertrag (NEH)
  • Was bleibt erhalten? Ohne Strategie für die Theaterarchive verschwindet alles (HELMA NEHRLICH)
  • Geschichtlicher Nachschlag: Schätze aus der Karl-Richter-Bibliothek: Hintergründiges und Seltenes (WOLFGANG BLUMENTHAL)
  • Condition in bewegten Zeiten: Tagebuch eines Setzerlehrlings um 1850 (WOLFGANG BLUMENTHAL)
  • Rauchzeichen: Dirk von Kügelgen ist passionierter Pfeifenraucher und Mitglied des Berliner Tabakskollegiums (BETTINA ERDMANN)
  • Familienheimfahrten ohne Ausnahme! Die Stiftung Oper Berlin verweigert Azubis tarifvertragliche Rechte (UCB)