Aktuelles

Übersicht über Soforthilfeprogramme in Brandenburg

Übersicht über Soforthilfeprogramme in Brandenburg

Hier eine Zusammenstellung der in Brandenburg verfügbaren Corona-Hilfsprogramme für Künstler*innen, Studierende und Kultureinrichtungen. Ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht nicht:

 

Übersicht über Soforthilfeprogramme in Brandenburg

1.    Soforthilfe Corona der ILB (Investitionsbank des Landes Brandenburg)

Das Programm umfasst 7,5 Millionen Euro und richtet sich explizit auch an Kultureinrichtungen und Kulturschaffende. Die Soforthilfe wird gestaffelt nach Zahl der Erwerbstätigen im Unternehmen ausgezahlt und beträgt bis zu 9.000 Euro (bei bis zu 5 Erwerbstätigen) und bis zu 60.000 Euro (bei bis zu 100 Erwerbstätigen).

Antragsberechtigt sind gewerbliche Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe mit bis zu 100 Erwerbstätigen, die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte im Land Brandenburg haben

Zur Antragsstellung werden folgende Unterlagen benötigt: Handelsregisterauszug oder vergleichbare Unterlage, Gewerbeanmeldung, Kopie des Personalausweises, Lohnjournal oder gleichwertige Unterlagen für Erwerbstätige/Beschäftigte, Formular ‘Erklärungen über bereits erhaltene bzw. beantragte "De-minimis"-Beihilfen‘

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/soforthilfe- corona-brandenburg/

 

2.    Mikrostipendien für freischaffende Künstler*innen

Das MWFK unterstützt freiberufliche  professionelle  Brandenburger Einzelkünstler*innen mit Mikrostipendien à 1.000 €, damit sie während der Corona- Krise kleine künstlerische Projekte realisieren können. Die Stipendien dienen der Schaffung von Rahmenbedingungen künstlerischen Arbeitens in der Zeit der CORONA Pandemie und dienen der künstlerischen Entwicklung der Kunstschaffenden sowie der Entwicklung neuer Formate und Projekte. Die Förderung der lebendigen und vielfältigen Brandenburger Kunstszene ist das Ziel.

Voraussetzungen sind: Hauptwohnsitz im Land Brandenburg sowie Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse im Jahr 2020 (im Härtefall Mitgliedschaft in einem Fach-
/Berufsverband)

Über die Vergabe der Stipendien wird im MWFK auf der Grundlage der eingereichten Anträge   mit   einer   Kurzbeschreibung   des   geplanten    Projektes    entschieden.  Alle Unterlagen müssen in Papierform bis zum 09. Juni 2020 eingereicht werden beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://mwfk.brandenburg.de/mwfk/de/kultur/kultur-und- denkmalfoerderung/stipendien/