Aktuelles

AFP: Wir wollen unsere Urlaubstage behalten!

AFP: Wir wollen unsere Urlaubstage behalten!

Berlin, den 5.2.2019

 

Die Geschäftsführung AFP hat den Manteltarifvertrag zum 31.12.2018 gekündigt. Er regelt u. a. den Urlaubsanspruch für alle Beschäftigten.

Die Geschäftsführung fordert nun, den Urlaub für alle um jeweils zwei Tage zu kürzen. Dies haben wir wiederholt am Verhandlungstisch abgelehnt.

Die Tarifkommission hat daher beraten und beschlossen, dass die Tarifverhandlungen vorläufig gescheitert sind und die Beschäftigten der AFP Agence France-Presse GmbH im Februar 2019 zu befristeten Warnstreiks aufgerufen werden.

 

Wir demonstrieren, weil wir unseren Urlaub behalten wollen, denn wir sind im Schichtdienst tätig – auch nachts. Das belastet.

 

Darum Warnstreik!