Kein Theater ohne ver.di!

Ob Musical, Varieté, Zirkus, Theater und Unterhaltung, private Museen und Kunsthochschulen oder Einrichtungen des Veranstaltungswesens: alle angestellten Künstlerinnen, Künstler und technischen Theaterberufe, aber auch die Auszubildenden in diesen Berufen ebenso "Freie" und Selbständige.

Hier finden sich all jene Menschen zusammen, deren Berufe direkt oder indirekt mit Theater zu tun haben.

Ausführliche Informationen

Kontakt

  • 19.08.2019

    Ein Plädoyer gegen die Bescheidenheit

    Regine Möbius, die bislang erste und einzige Kulturbeauftrage von ver.di, hatte ihr Amt seit 2007 inne. Nun will sie ihr Amt in jüngere Hände geben. Auf dem ver.di-Bundeskongress soll neu gewählt werden. Die Kunstfachgruppen haben sich auf die Berliner Musikschullehrerin Dr. Anja Bossen als Kandidatin geeinigt.
  • 05.08.2019

    Berliner Kulturpolitische Konferenz: Broschüre online

    Die Broschüre mit den Ergebnissen der Berliner Kulturpolitischen Konferenz und den Forderungen der ver.di-Fachgruppen steht online. Sie steht hier zum Download bereit und kann auch direkt online gelesen werden.
  • 01.07.2019

    Urteil erleichtert Zugang zur KSK

    Das Bundessozialgericht (BSG) stellt mit seinem Urteil vom 4. Juni 2019 die bisherige Zulassungspraxis der Künstlersozialversicherung infrage. Berufsanfänger*innen müssen der Künstlersozialkasse (KSK) keine Einnahmen mehr nachweisen; als Beleg der Erwerbsmäßigkeit ihrer Tätigkeit reichen auch andere Nachweise.

ver.di Kampagnen