• 20.09.2019

    9 Millionen mehr für Berliner Musikschulen

    „Keinen Ton für diesen Lohn!“, hieß es am 20. September auf dem Potsdamer Platz in Berlin. ver.di und die Partner im Aktionsbündnis hatten zur Musikschuldemo aufgerufen und trotz früher Stunde kamen viele angestellte Musikschullehrer*innen und Honorarkräfte um klarzumachen: Für die Musikschulen der Hauptstadt müssen reichlich neun Millionen Euro mehr in den Doppelhaushalt 2020/21!
  • 06.09.2019

    Keinen Ton für diesen Lohn!

    Aufruf zur Musikschul-Demo und Aktionspostkartenübergabe am 20.9.2019, 8:30-9:30 Uhr Potsdamer Platz (neben S-Bhf.)
  • 19.08.2019

    Ein Plädoyer gegen die Bescheidenheit

    Regine Möbius, die bislang erste und einzige Kulturbeauftrage von ver.di, hatte ihr Amt seit 2007 inne. Nun will sie ihr Amt in jüngere Hände geben. Auf dem ver.di-Bundeskongress soll neu gewählt werden. Die Kunstfachgruppen haben sich auf die Berliner Musikschullehrerin Dr. Anja Bossen als Kandidatin geeinigt.


Zum Download bitte auf das Bild klicken

Ein Lied für Berlin

Musik «Berlin, Berlin, du armes Kind « von Tilmann P. Schulze | Fotos: Christian von Polentz, Gabriele Senft, Daniel Pasche | Video: Design Dirk Strakhof | Dank an Annette Breisprecher, Uli Rothe und Andreas Köhn

Materialien und Vorlagen

Link zum Ratgeber Musikschullehrkräfte - Bitte auf das Bild klicken




ver.di Kampagnen